Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Die Regelung der Bestattung in einer Vorsorge

Die Bestattungsvorsorge ist die Festlegung der eigenen Bestattung zu Lebzeiten. Zum einen, um seine eigenen Vorstellungen schriftlich festzuhalten, sozusagen ein letzter Wille, aber anders als bei einem Testament vor der Beisetzung zu beachten. Zum anderen als Erleichterung für Hinterbliebene, da bereits alles für die Bestattung geregelt ist und sie nicht mehr entscheiden müssen. So bleibt Zeit für die Trauer.

Bestimmen Sie, was in der Vorsorge stehen soll. Ob Sie auch den Sarg, die Urne, das Grab und die Grabpflege aussuchen möchten oder ob eine Regelung bezüglich der Bestattungsart und Bestattungsform Ihnen reicht. Das ist besonders wichtig, wenn Sie aufgrund des Glaubens und einer Religion bspw. nicht verbrannt werden dürfen. Haben Sie keine bestattungspflichtigen Angehörigen wird das Sozialamt nämlich genau die Feuerbestattung durchführen oder vielleicht finden Ihre Kinder die Idee der Baumbestattung so stimmungsvoll für die letzte Ruhestätte, dass Sie die Einäscherung veranlassen, weil Sie nie darüber sprachen, dass Ihnen eine Beerdigung wichtig ist. Eine Bestattungsvorsorge vermeidet also Unsicherheiten und Missverständnisse, die im Fall der Bestattung natürlich auch nicht rückgängig zu machen sind, falls Sie in einem Testament etwas dazu geschrieben hätten. In unseren Vorträgen zur Vorsorge erzählen wir immer auch einige wahre Begebenheiten, was ohne schon passiert ist und wie einfach der Schutz davor ist.

Warum benötige ich zusätzlich zur Bestattungsvorsorge noch eine finanzielle Absicherung? Um die gewünschten Vorstellungen für die Bestattung nach dem Ableben auch umzusetzen. Denn wie soll alles realisiert werden, wenn die Hinterbliebenen oder das Sozialamt kein Geld haben, um die entstehenden Bestattungskosten zu decken? Die Finanzierung der Vorsorge kann über eine Versicherung, ein so genanntes Sterbgeld, oder ein Sperrkonto erfolgen. Beides ist Spareinlagen oder Geld auf dem Girokonto vorzuziehen, da bei diesen nicht gesagt ist, dass es auch für die Bestattung verwendet werden würde. Es kann ein Einmalbetrag oder kleinere, monatliche Beträge gezahlt werden.

In der Antea Filiale oder bei einem Hausbesuch setzen wir die Bestattungsvorsorge mit Ihnen auf und berechnen Ihnen auch gerne die einzelnen Varianten der Kostenabdeckung.